Aktuelles

Pfingstbrief 2007

Im Jahresbericht einer unserer Beratungsstellen aus dem Jahr 2006 stehen über zwei Frauen folgende Sätze: „… sie entschieden sich nach der Schwangerschaftskonfliktberatung zum Austragen des Kindes. Die eine wollte weiter begleitet und unterstützt werden,

Weiterlesen …

Wieder hat Rom die Hoheit über unser Gewissen übernommen

Ein weiterer Brief der römischen Glaubenskongregation erreichte die deutschen Bischöfe Mitte März 2007. In ihm fordert Kardinal William Levada, der Präfekt der Kongregation, die deutschen Bischöfe auf,

Weiterlesen …

Das Unwort "Gebärmaschine" verletzt die Würde der Frau

Stellungnahme des Landesvereins Frauenwürde Rheinland-Pfalz e.V. anlässlich der 11. Mitgliederversammlung am 24.02.2007 in Mainz zu den Aussagen des Augsburger Bischofs Mixa zum geplanten Ausbau des Angebots von Kinderkrippen.
> Stellungnahme

Weiterlesen …

Kurzbericht Mitgliederversammlung am 4. Nov. 2006

Nach der Begrüßung und den Regularien gaben die Berichte aus den Trägervereinen der Beratungsstellen eine gute Übersicht über die Arbeitsweisen und die Schwerpunkte neben der Beratungsarbeit im Schwangerschaftskonflikt und in sozialen Notlagen während der Schwangerschaft.

Weiterlesen …

Erfahrungen aus den Beratungsstellen

Die erfreulichste Mitteilung des Jahres 2005 ist, dass es dem Ortsverein Frauenwürde Eschborn e.V. gelungen ist, zum Jahresanfang 2006 eine Beratungsstelle in Eschborn zu eröffnen. Die Anfangsphase in Eschborn gestaltet sich schwierig.

Weiterlesen …